Dr. Frank Wasserloos

Ich werde manchmal gefragt: „Wie kann man nur freiwillig Zahnarzt werden?“


Meine Antwort ist: Ich habe mich immer schon für Naturwissenschaft und Technik interessiert, hatte gleichzeitig aber auch viel Freude an feinmechanischen handwerklichen Arbeiten gepaart mit einem gewissen Hang zum Perfektionismus. Diese Eigenschaften kann ich heute als Zahnarzt ideal dazu nutzen, meinen Patienten zu helfen und das bestmögliche Ergebnis für sie zu erreichen.


Und wenn sich dann ein Patient nach der Behandlung mit einem strahlenden Lächeln bedankt, weiß ich, warum ich mit Freude und Überzeugung Zahnarzt bin.

Bild

geb. 1967, verheiratet, 4 Kinder


Studium der Zahnmedizin 1986 – 1992 an der Georg-August-Universität Göttingen


Stabsarzt Zahnmedizin 1992 – 1993 bei der Luftwaffe in Aurich


Assistenzzahnarzt in der Praxis Dr. Dr. Ulrich Quast 1993 – 1994


Promotion zum Dr. med. dent. 1994


1995 – 2003 niedergelassen in der Gemeinschaftspraxis mit Dr. Dr. Ulrich Quast


zweijährige Fortbildung "Initiativkreis umfassende Zahnerhaltung" der Zahnärztekammer Nordrhein 1994 – 1996


seit 1998 Mitglied eines zahnärztlichen Qualitätszirkels


2002 – 2004 Fortbildung Curriculum Implantologie der Deutschen Gesellschaft für Implantologie, Abschlußprüfung und Zertifikat der DGI am 20.05.2004


02.01.2004 – 30.06.2012 niedergelassen in der Gemeinschaftspraxis mit Dr. Markus Bartkowiak


2009 – 2010 Fortbildung Curriculum Parodontologie der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie

 

seit 01.07.2012 niedergelassen in eigener Praxis

 

 

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

 

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Implantologie

 

Mitglied der Akademie Praxis und Wissenschaft